Berichte 2023/2024

TVR darf vom Aufstieg träumen

Die Tischtennisspieler des TV Rieschweiler empfingen im vorletzten Heimspiel der Saison Kreisligaschlusslicht TTC Höhfröschen III. Nach einer konzentrierten Leistung, gewannen die Schwarzbachtaler mit 9:6. Ein TVR-Spieler war nicht einsatzfähig und musste seine Spiele kampflos abgeben. Diesem 0:3 Rückstand liefen die Mannschaftskameraden nicht lange nach. Am erfolgreichsten war Detlef Schultz, der seine beiden Einzelspiele und das Doppel an der Seite von Uwe Knapp gewann. Die übrigen Zähler holten die stark spielenden Patrik Niedenzu (2) und Michael Müller (2), sowie Winfried Gerlinger und Knapp. Mit aktuell fünf Punkten Vorsprung liegt das TVR-Team auf dem 2. Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die Bezirksklasse West berechtigt. Bei noch drei ausstehenden Ligaspielen ist die Chance sehr groß, diesen Rang bis zum Ende zu verteidigen. Rieschweiler (wg)


TVR nicht zu stoppen

Auch das Auswärtsspiel beim TTC Hettenhausen gestaltete das Tischtennisteam des TV Rieschweiler siegreich. Beim 9:4 Erfolg ragten Patrick Niedenzu und Sascha Roschy heraus, die mit einer nervenstarken Leistung zusammen das Doppel und je zwei Einzel für sich entschieden. Solide Auftritte zeigten auch Uwe Knapp, Winfried Gerlinger und Detlef Schultz, die je einen Zähler beisteuerten. Des Weiteren punktete noch das Doppel Knapp/Schultz. Mit nunmehr fünf Zählern Vorsprung liegt man auf dem zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga West. Rieschweiler (wg)


Der Aufwärtstrend hält an

Die Tischtennisherren des TV Rieschweiler blieben auch im zweiten Rückrundenspiel gegen den

Kreisligadritten SV Weselberg III beim 9:2 Sieg ungeschlagen. Nur zu Beginn bis zum Stande von 2:2

hielten die Gäste das Spiel offen. Aber auch in der Folge mussten sich die Einheimischen starkem

Gästedruck erwehren, was in zwei knappen Fünfsatzerfolgen zum Ausdruck kam. Die TVR-Zähler

holten Sascha Roschy (2), Patrick Niedenzu, Michael Müller, Uwe Knapp, Winfried Gerlinger, Detlef

Schultz, sowie die Doppel Niedenzu/Roschy und Knapp/Schultz. Damit konnte der zweite

Tabellenplatz in der Kreisliga West gefestigt werden. Rieschweiler (wg)


Der Rückrundenstart ist geglückt!

Bereits am vergangenen Wochenende starteten die Tischtennisspieler des TV Rieschweiler in die

Rückrunde der Saison 23/24. Den TV Höheinöd III konnte man in der heimischen Turnhalle mit 9:1

bezwingen. Nach den Doppelspielen führte der TVR bereits mit 2:1. Im Einzel ließen dann Patrick

Niedenzu (2), Sascha Roschy, Michael Müller, Uwe Knapp, Winfried Gerlinger und Detlef Schultz

weitere Zähler folgen. Mit diesem Erfolg konnte das einheimische Sextett wieder den 2. Tabellenplatz

in der Kreisliga West erobern. Rieschweiler (wg)


Zwischenbericht - 3. Platz zur Winterpause

In den pfälzischen Tischtennisklassen ist die Vorrunde der Saison 23/24 beendet. Zeit um ein Zwischenfazit zu ziehen. Die TVR-Herrenmannschaft liegt derzeit mit 9:5 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz der Kreisliga West. Aufgrund der dünnen Spielerdecke – 7 Spieler für eine Sechsermannschaft – ist dies bisher ein sehr gutes Ergebnis. Zumal, dass ein Spieler, der noch nicht spielfähig ist, bei seinen fünf Einsätzen seine Spiele kampflos abgeben musste. Michael Müller, Uwe Knapp und Detlef Schultz konnten bei allen Wettkämpfen eingesetzt werden.

Die Winterpause dauert nicht lange. Bereits am 5. Januar 2024 beginnt die Rückrunde mit einem

Heimspiel gegen TV Höheinöd III. Rieschweiler (wg)


Mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause!

Zum Vorrundenabschluss empfing das Tischtennisteam des TV Rieschweiler den Tabellenvorletzten

der Kreisliga West, den TTC Mittelbach II in der heimischen Turnhalle. Mit einer überzeugenden

Leistung bezwang man die Gäste mit 9:3 und verteidigte damit den 3. Tabellenplatz. Patrick Niedenzu

und Sascha Roschy punkteten doppelt. Dazu kamen noch Spielgewinne von Michael Müller, Uwe

Knapp, Detlef Schultz, sowie den Doppelpaaren Roschy/Schultz und Niedenzu/Knapp. Rieschweiler (wg)


Knapper Verlust

Am Wochenende traten die Tischtennisspieler des TV Rieschweiler beim Bezirksklassenabsteiger TTC

Niederauerbach an. In einem abwechslungsreichen Spiel unterlagen die Schwarzbachtaler mit 6:9. Die Gäste kamen zunächst nicht in Schwung, verloren erstmals in dieser Saison drei Eingangsdoppel und lagen mit 0:4 in Rückstand. Durch Punktgewinne von Patrick Niedenzu (2), Uwe Knapp, Detlef Schultz und Winfried Gerlinger glich man zum 5:5 aus. In der Folge holte aber nur noch Gerlinger einen Zähler. Unglücklich mit 11:13 im 5. Satz unterlag Schultz in seiner zweiten Begegnung. Rieschweiler (wg)


TVR bietet Tabellenführer Paroli

Die Tischtennis-Herrengarnitur des TV Rieschweiler empfing in der TVR-Halle den aktuellen Tabellenführer der Kreisliga West, SV Mörsbach IV. Nach knapp dreieinhalbstündiger Spielzeit trennte man sich leistungsgerecht 8:8. Erstmals in dieser Saison konnte der TVR auf Spitzenspieler Patrick Niedenzu zurückgreifen. Aus den Eingangsdoppeln kamen die Einheimischen durch Sascha Roschy/Detlef Schultz und Michael Müller/Winfried Gerlinger mit einer 2:1 Führung. Niedenzu erhöhte dann mit einem Viersatzsieg gegen Achim Ruf auf 3:1. Die Gäste, in deren Reihen drei ehemalige TVR-Akteure standen, drehten den Spieß danach herum und führten ihrerseits mit 5:3. Schultz und Müller, die gegen die letztjährigen Mannschaftskameraden Lijan Fabian Diehl und Ralf Baschab punkteten, führten den TVR nochmals zum 5:8 heran. Mit der nötigen Kampfkraft sowie

Glück und Geschick gelangen Gerlinger, Schultz und dem Doppel Roschy/Schultz dann die Punkte zum Unentschieden. In der Kreisligatabelle gelang den Schwarzbachtalern damit der Sprung auf den 2. Tabellenplatz.

Bei den Senioren Ü 50 stand am Wochenende das Hinrundenspiel bei der SG Waldfischbach an. Dem haushoch überlegenen Gastgeber unterlagen Detlef Schultz, Uwe Knapp, Gerhard Fischer und Sascha Roschy mit 0:4. Rieschweiler (wg)


TVR auf der Erfolgswelle

 

Das Tischtennisteam des TV Rieschweiler setzt sich im vorderen Drittel der Tabelle der Kreisliga West fest. Durch den 9:6 Auswärtserfolg bei Aufsteiger TTC Höhfröschen III liegt man derzeit auf dem 3. Tabellenplatz. Zunächst sah es nicht nach einem Sieg der Schwarzbachtaler aus, als der TVR schnell mit 1:5 im Hintertreffen lag. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte nur das Doppel Michael Müller/Winfried Gerlinger gepunktet. Mit dem Einzelsieg von Müller über Benjamin Proske begann die Aufholjagd. Ein weiterer Punktgewinn von ihm, sowie Einzelzähler von Gerlinger (2), Detlef Schultz (2), Sascha Roschy und Uwe Knapp sorgten für die Wende. Rieschweiler (wg)


Im Heimspiel zum Sieg

 

Erstmals in der noch jungen Saison traten die Tischtennisherren des TV Rieschweiler in der heimischen Turnhalle an. Die Gäste vom TTC Hettenhausen, die nicht in stärkster Formation antraten, bezwang man mit 9:4. Die Doppelpaare Michael Müller/Detlef Schultz und Uwe Knapp/Winfried Gerlinger gewannen zu Beginn. In der Folge holten diese vier Spieler noch sieben Einzelsiege. Rieschweiler (wg)


TVR trotzt den Schwierigkeiten

 

Mit erheblichen Aufstellungsproblemen hatten die Tischtennisherren des TV Rieschweiler am Wochenende zu kämpfen. Beim SV Weselberg III konnte man nur zu fünft antreten, wobei zwei weitere Spieler ihre Begegnungen kampflos abgeben mussten. So waren es Michael Müller, Winfried Gerlinger und Detlef Schultz, die mit einer tollen Einstellung bei der 6:9 Niederlage punkteten. Man hofft, dass sich die Personalsituation in Kürze wieder verbessert. Rieschweiler (wg)


Der Saisonstart ist geglückt

 

Die Tischtennisherren des TV Rieschweiler gastierten zum Saisonauftakt in der Kreisliga West beim

TV Höheinöd III. Mit einem 9:4 Auftaktsieg kehrten die Schwarzbachtaler nach Rieschweiler zurück.

TVR-Spitzenspieler Thorsten Rössler musste aus gesundheitlichen Gründen seine Spiele kampflos

abgeben. Trotzdem gelang durch die Doppelsiege von Sascha Roschy/Detlef Schultz und Michael

Müller/Winfried Gerlinger ein Auftakt nach Maß. Uwe Knapp, Roschy, Müller (je 2) und Gerlinger

ließen Punktgewinne im Einzel folgen. Der TVR hofft, zukünftig wieder auf die Dienste von Rössler

zurückgreifen zu können. Rieschweiler (wg)


TV Rieschweiler vor schwierigem Saisonstart

 

Die Tischtennisspieler des TV Rieschweiler blicken derzeit auf eine unsichere Zukunft. Für die am

kommenden Wochenende beginnende Spielzeit 2023/2024 kann nur noch eine Herren- und eine

Seniorenmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen. Nach dem Ende der erfolgreichen Vorsaison mit Platzierungen der Herrenteams im Mittelfeld ihrer Klassen und dem Bezirkspokalsieg der Jungen 19, gab es nun eine Zäsur in der Abteilung. Ralf Baschab, Lijan Fabian Diehl, sowie Christopher und Gerhard Fischer suchten nach dem Saisonende neue Herausforderungen beim SV Mörsbach resp. TV Höheinöd. Einige gesundheitlich angeschlagene Spieler beendeten nun ihre Karriere. Besonders einschneidend ist die Tatsache, dass es momentan nicht möglich ist, eine Nachwuchsmannschaft auf die Beine zu stellen. Da fehlen aktuell die Voraussetzungen.

So gehen die Herren in der Kreisliga West in der Aufstellung Thorsten Rössler, Patrick Niedenzu, Sascha Roschy, Michael Müller, Uwe Knapp, Winfried Gerlinger und Detlef Schultz ohne große Ambitionen in die Runde. Hauptziel ist, in jedem Spiel möglichst mit sechs Mann antreten zu können. Das Senioren 50-Team spielt in nahezu identischer Aufstellung. Hier wird Gerhard Fischer noch zur Verfügung stehen. Diese Liga besteht nur aus zwei Mannschaften, so dass es insgesamt nur zu zwei Begegnungen kommt. Rieschweiler (wg)


Berichte 2022/2023

Rechts in rot die Mannschaft des TVR (von links): Lijan Fabian Diehl, David Langner und Matteo Caruana

TV Rieschweiler 1920 e.V. ist Pokalsieger

Vollkommen unerwartet gelang dem Tischtennisnachwuchs des TV Rieschweiler eine echte Überraschung. Bei der Bezirkspokalendrunde der Jungen 19 in Vinningen, hielt das TVR-Trio am Ende den Siegerpokal in den Händen. Das Los bescherte diesem Team im Halbfinale die Gastgebermannschaft vom TTA Kasch Vinningen. Mit einer überlegenen Leistung zog die Mannschaft mit Lijan Fabian Diehl, David Langner und Matteo Caruana durch den 4:1 Sieg ins Endspiel ein. Diehl (2), Langner und beide im Doppel holten die erforderlichen Zähler. Das Finale entpuppte sich als wahrer Krimi. Dort traf man auf den TTC Dahn, der zuvor den TTC Höhfröschen ausgeschaltet hatte. Nach einem dramatischen Spielverlauf gelang den Schwarzbachtalern ein 4:3 Erfolg. Die Auftaktniederlage von Caruana glich der überragende Diehl postwendend aus. Nach einem erneuten Rückstand gewann das Doppel Diehl/Langner in vier Sätzen. Den Vergleich der Spitzenspieler konnte Diehl in einem engen Spiel gegen Jonathan Brubach mit 11:8 im 5. Satz für sich entscheiden. Im Anschluss musste man den Ausgleich hinnehmen. In einem beherzten Spiel gegen Lukas Brubach gewann Langner mit 11:6, 6:11, 11:9, 13:11 die entscheidende Begegnung. Überglücklich fielen sich die Spieler zusammen mit Trainer Christopher Fischer in die Arme. Der TVR hat damit die Teilnahme an der Verbandspokalendrunde sicher. Diese findet am 25. März in Clausen statt.

Tags zuvor war das zweite Herrenteam in der Bezirkspokalendrunde für Kreisklassenmannschaften in Höheinöd gefordert. In der Aufstellung Winfried Gerlinger, Ralf Baschab und Lijan Fabian Diehl traf der TVR auf den TV Clausen und verlor nach spannendem Kampf mit 2:4. Nach einer Niederlage von Gerlinger gegen Antitop-Spieler Daniel Stephan waren es Baschab und Diehl, die Rieschweiler eine 2:1 Führung bescherten. Beide zusammen verloren im Anschluss das Doppel gegen Grünfelder/Stephan. Beim Stande von 2:3 aus TVR-Sicht, traf Nachwuchstalent Diehl auf Stephan. Nach 0:2 Satzrückstand schaffte Diehl mit sehenswerten Topspin- und Schmetterbällen auszugleichen und seinerseits das Spiel zu bestimmen. Unglücklich unterlag er mit 10:12 im Entscheidungssatz.

Aber auch um Punkte ging es an diesem Wochenende.  Krankheitsbedingt empfingen die Herren II den TTC Höhfröschen IV und gewannen trotzdem noch mit 8:5. Auch nur zu dritt antretend, unterlagen die Jungen 19 dem TTC Höhfröschen mit 3:6. 

 


An diesem Wochenende startet die 2. Herrenmannschaft in die Tischtennissaison 22/23. Der TVR spielt als Aufsteiger in der Kreisklasse A Nordwest in einem Zehnerfeld. Der Klassenerhalt ist das oberste Ziel, das durchaus erreicht werden kann. Es wird wie folgt auswärts gespielt:

Donnerstag, 22.09.2022, 20.00 Uhr: SV Weselberg IV – Herren II

 


An diesem Wochenende beginnt die Saison 22/23 im Pfälzischen Tischtennisbund. Dem TV Rieschweiler gelang es in diesem Jahr 4 Mannschaften ins Rennen zu schicken. Neben der Jugendmannschaft und zwei Herrenmannschaften wird erstmals eine Seniorenmannschaft (Ü50) am Spielbetrieb teilnehmen. Noch ist hier nicht klar wie viele Mannschaften in dieser Klasse teilnehmen. Der Bezirk nimmt weiterhin Meldungen an.

Lediglich das Jungenteam wird an diesem Wochenende im Spielbetrieb aktiv sein. Die Herren II starten nächste Woche und die Herren I nach ihrem Abstieg in die Kreisliga West erst am 7. Oktober. Das hängt mit der Klassenstärke von nur 6 Mannschaften zusammen.

Die Jungen spielen wie folgt auswärts:

Samstag, 17.09.22, 12.00 Uhr: SG Waldfischbach - Jungen