Wettkampfsport oder Hobby

Zurzeit sind 2 Herren- und eine gemischte Jugendmannschaft zum Spielbetrieb gemeldet.


Tischtennis-Saisonstart in Corona-Zeiten

Nach der Anfang März wegen dem Lockdown abgebrochenen Saison 19/20, beginnt an diesem Wochenende wieder der Wettkampfmodus in den pfälzischen Tischtennisklassen. Dem Turnverein Rieschweiler ist es gelungen, wieder zwei Herrenteams und eine gemischte Nachwuchsmannschaft in den Punktspielbetrieb zu schicken. Nach dem knapp verpassten Aufstieg schlagen die Herren I weiterhin in der Bezirksklasse West auf. Im Frühjahr wechselte Georg Denzler, einer der stärksten TVR-Akteure nach fünfeinhalb erfolgreichen Jahren zurück in seine bayerische Heimat. Infolge dieses herben Verlustes geht das Team geschwächt in die neue Runde. Uwe Knapp wird die Mannschaft vervollständigen. Er wird zusammen mit Thorsten Rössler, Daniela Stauch, Michael Müller, Michael Brunner, Andreas Brunner und Klaus Grummt auf Punktejagd gehen. Angestrebt wird ein Mittelfeldplatz. Inwieweit der Wegfall der Doppel als Konsequenz aus der Corona-Pandemie eine Rolle für die Erfolgsauassichten spielt, bleibt offen.

Aufgrund der Abgabe von Knapp an die Herren I, wird die 2. Herrengarnitur weiter geschwächt. Sie wird zukünftig mit Winfried Gerlinger, Ralf Baschab, Gerhard Fischer, Lijan Fabian Diehl, Ernst Stauch, Christopher Fischer, Noah Sefrin, Martin Gensheimer und Dieter Mangold in den Spielbetrieb gehen. Gespannt darauf darf man sein, wie sich Jugendspieler Diehl auf Position vier spielend, in seinem ersten Jahr in einer Aktivenmannschaft schlägt. Als Ersatzakteur in der vergangenen Saison, hat er bereits eine gute Figur gemacht. Durch den vermehrten Aufstieg in die Bezirksklasse West und die Abmeldung von zwei Mannschaften, ist die Kreisliga West nur mit 8 Teams bestückt. Man hat sich zum Ziel gesetzt noch mindestens eine Mannschaft hinter sich zu lassen.

Die gemischte Jugendmannschaft ist als Nachrücker in die Bezirksliga aufgestiegen. Das Team mit Lijan Fabian Diehl, Marvin Welck, Calvin Leibenguth und Angelina Kaiser hat sich den Klassenerhalt zum Ziel gesetzt.

 

Über allem schwebt das Corona-Damoklesschwert. Da auch beim TVR, Spieler zu den Risikogruppen gehören, ist noch nicht sicher, ob alle Akteure immer zur Verfügung stehen. Es wird in jedem Fall eine aussergewöhnliche Runde. 

Rieschweiler (wg)